LSC Cocktails

Wir bieten Ihnen eine umfassende Auswahl von Cocktails für die Flüssigszintillationsmesssung.

  • hervorragende Alpha-/Beta-Trennung in organischen Proben
  • für (fast) alle Arten von organischen Proben geeignet (einschl. Mineralöl, Kraftstoff)
  • hervorragend zur Bestimmung von Radon in Wasserproben geeignet (Extraktionsmethode)                
    • niedrige Nachweisgrenzen bei kurzer Messzeit
  • ein allgemeiner LSC-Cocktail für Betamessungen in wässeriger Phase (z.B. H-3, C-14, P-32)
  • gute Stabilität gegen Quencheffekte und Lumineszenz
  • nicht für Low-Level-Anwendungen empfohlen
  • hervorragende Alpha-/Beta-Trennung in wässeriger Phase
  • geeignet zur Bestimmung der Gesamt-Alpha Aktivität in Wasserproben
  • geeignet zur Bestimmung von Radon-222 in Wasserproben
  • dieser Cocktail kann max. 6,5 ml wässrige Phase aufnehmen (bei 13,5 ml Cocktail im 20 ml Vial)
  • ein sehr guter LSC-Cocktail für Betamessungen in wässeriger Phase (z.B. H-3, C-14, P-32)
  • sehr gute Stabilität gegen Quencheffekte und Lumineszenz
  • geeignet zur Bestimmung der Gesamt-Alpha Aktivität in Wasserproben
  • geeignet zur Alpha/Beta-Trennung in wässriger Phase (z.B. Gesamt-Alpha/Beta Aktivität, Radon-222)
  • dieser LSC-Cocktail kann max. 10 ml wässerige Phase aufnehmen (bei 10 ml Cocktail im 20 ml Vial)
  • nicht für Super-Low-Level-Anwendungen empfohlen
  • ein hervorragender LSC-Cocktail für Betamessungen in wässeriger Phase
  • optimale Stabilität gegen Quencheffekte und Lumineszenz
  • sehr gut geeignet zur Messung von niedrigen Gehalten an Tritium oder C-14
  • niedrigerer Nulleffekt im Vergleich zum klassischen AquaLight Cocktail.
  • nicht geeignet zur Alpha/Beta-Trennung
  • dieser LSC-Cocktail kann max. 10 ml wässrige Phase aufnehmen (bei 10 ml Cocktail im 20 ml Vial)
  • für Super-Low-Level-Anwendungen empfohlen